Aus 17 Mostproben hat die Jury am Samstag den besten Most des Landkreises Dingolfing-Landau ausgewählt: Dionys Härtl produzierte das wohlschmeckendste Getränk.

alt


Der letztjährige Sieger kam aus Ganacker: Andreas Kinateder hatte den besten Most 2016 abgegeben, somit wurde der diesjährige Wettbewerb vom OGV Ganacker ausgerichtet. Die Jury bereicherten dementsprechend Bürgermeister Josef Hopfensperger sowie Mathias Pinkl, Aktiver der Feuerwehr Ganacker. Natürlich saßen auch Experten in der Runde: Pauline I., Deutsche Mostkönigin, sowie die Rottaler Mostkönigin Johanna Stöger und Apfelbauer HansWenninger. Der letztjährige Sieger, gleichzeitig Kreisfachberater Andreas Kinateder, war ebenfalls Mitglied der Jury, ebenso kurzfristig einberufen: der Kreisvorsitzende der Gartenbauvereine Franz Aster.


alt

alt

Professionell bewerteten die Jury-Mitglieder die anonymisierten, durchnummerierten Mostproben nach Geruch, Aussehen und Geschmack. „Die Jury hat sich gut durchprobiert“, ließ Birgit Kordik, Vorsitzende des OGV Ganacker, kurz vor der Prämierung wissen. Sie freute sich, die Mostprobe beim Feuerwehrfest Ganacker ausrichten zu können. „Das ist nicht selbstverständlich, dass man sich zu einem gutgehenden Fest dazuzwicken darf", sagte sie.

Fünf Mostproben gingen in die engere Auswahl, daraus wurde Dionys Härtls honiggelber Most ausgewählt. Landrat Heinrich Trapp kürte den Sieger. Alle Teilnehmer bekamen vom Obst- und Gartenbauverein Ganacker eine Rose in einem hübsch verzierten Glas, Dionys Härtl konnte sich über eine große Portion Vitamine freuen: Obst- und Gemüse bekam er in einem großen Korb überreicht – und natürlich je ein Küsschen auf die Wange von den beiden Mostköniginnen.


alt